Nervosität auf der Bühne und Leistungsdruck - Hypnosepraxis Rösch

Nervosität auf der Bühne und Leistungsdruck

Leistungsdruck unter Musikern

instrumente spielen mit Hypnose anstatt Tabletten gegen die Bühnenangst

Leistungsdruck, Nervosität und Bühnenangst unter Musikern – gibt es das? Die haben doch immer Spaß auf der Bühne und wollen mit ihrer Musik die Menschen erfreuen, oder? Nein, das ist leider nicht so, das geht bei vielen über einfaches Lampenfieber hinaus. Manche spüren ihr Herz klopfen, bei anderen stockt der Atem, wieder andere fangen an zu zittern, was ihr Instrumentalspiel oder ihren Gesang erheblich behindert. Das Publikum wünscht sich aber perfekte Aufführungen wie auf einer CD. Viele professionelle Musiker können dem ständigen Leistungsdruck nicht mehr standhalten und nehmen immer wieder Medikamente oder Alkohol zu sich, um diese Körperreaktionen abzumildern. Ein riesiges Tabu-Thema. Dabei sind die Zahlen derer, welche diese Substanzen missbrauchen, alarmierend hoch: geschätzte 30 % der klassischen Profimusiker glauben, ohne diese nicht mehr auszukommen.

Hypnose statt Betablocker gegen Nervosität

Doch es gibt auch mentale Techniken wie die Hypnose oder Selbsthypnose, die wunderbar helfen können, die Aufregung und Anspannung zu kontrollieren. Sogar ohne Nebenwirkungen!

Dabei werden erst die Ursachen der Unsicherheit und des Leistungsdrucks, welcher oft mit Perfektionismus einhergeht, gelöst. Anschließend kann man die Selbsthypnose erlernen, welche zu jeder Zeit innerhalb Sekunden zu einer Entspannung führt. So kann der Musiker kurz vor seinem Auftritt oder vor dem Bewerbungsvorspiel in die Hypnose gehen und sich effektiv beruhigen.

Wie kann Hypnose gegen Bühnennervosität helfen?

Wichtig ist, dass man zuerst die Ursachen gemeinsam herausfindet, damit diese anschließend gelöst werden können. Vielleicht haben Sie irgendwann einmal in Ihrem Leben etwas vorgetragen und wurden dabei nicht ernst genommen oder sogar ausgelacht? Möglicherweise haben Sie auch das Gefühl, nie gut genug zu sein? Egal was Sie machen, Sie finden immer Kritik an sich selbst und an dem, was Sie machen. In der professionellen Musikerszene ist dies natürlich noch viel stärker. Wie kann man jemals gut genug sein? Wenn allerdings dieses Denken dazu führt, dass Sie sich selbst blockieren und dass Sie so aufgeregt und nervös sind, dass Sie nicht Ihr volles Potential geben können, ist das irgendwann mehr als ärgerlich. Viele Musiker haben irgendwann sogar Angst davor, deshalb ihre Anstellung im Orchester zu verlieren. Sie müssen immer volle Leistung bringen.

Die Ursachen können also unangenehme Ereignisse in der Vergangenheit sein, einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster, die zu einer festen Gewohnheit geworden sind. Mit einer Regressionssitzung können diese zielsicher aufgespürt und neutralisiert werden.

Hilfreich ist auch das Setzen von Ankern, die in die Selbsthypnose führen oder die im Wachzustand zu mehr Gelassenheit und Sicherheit führen. Die Selbsthypnose kann von einer erfahrenen Hypnotiseurin sehr schnell und einfach erlernt werden.

Durch die Arbeit mit dem Simpson Protocol kann schließlich auch das Selbstbewusstsein und der Selbstwert enorm gesteigert werden. Weitere Probleme, die mit der Bühnenangst und Nervosität zu tun haben, können aufgespürt und gelöst werden.

Die musikalische Hypnotiseurin

Da ich selbst Musikerin bin (deshalb die Geige in meinem Logo), kenne ich die Situation auf der Bühne genau: Das Vibrato funktioniert hervorragend, aber der Bogen fängt an zu vibrieren. Beim solistischen Singen fehlt plötzlich der tiefe Atem und alle Techniken, die sonst prima funktionieren, fallen einfach aus.

In einer Hypnosesitzung kann ich Ihnen einen so genannten Anker installieren, mit welchem Sie auf Kommando ruhig und konzentriert werden können. Vielleicht suchen Sie sich auch kurz vor dem Auftritt ein ruhiges Plätzchen (und sei es die Toilette) und gehen sitzend oder stehend für wenige Minuten in die Hypnose. Das kann Ihnen sehr viel Kraft und Ruhe geben.

Da ich auch online arbeite, müssen Sie nicht einmal extra in meine Praxis nach Fischingen, Nähe Basel, Lörrach und Weil am Rhein, kommen und können die Sitzungen diskret zu Hause machen. Diese sind genauso wirkungsvoll wie vor Ort. Gerne können Sie sich auf der Seite Videositzungen genauer informieren.

Wichtig ist allerdings, dass Sie keine Abhängigkeitssymptome haben, weder psychisch noch körperlich! Sollten Sie also regelmäßig Medikamente oder Alkohol einnehmen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt! Ich kann die Hypnosesitzung nur vorbeugend anbieten.

stephanie roesch ist eine froehliche und kompetente Hypnosetherapeutin